Jetzt kostenloses Probeheft bestellen

Einladung zur Fotowerkstatt „Feuer“

von Joachim Hohmann am 09.03.2016

Wasser, Erde und Luft – diese drei Elemente setzten die Schwerpunkte in den zurückliegenden Ausgaben der Hagia Chora. In der nächsten Ausgabe wird das Thema „Feuer“ in den Fokus rücken. Die Redaktion arbeitet bereits ... weiterlesen

Druckfrisch: Die aktuelle Ausgabe der Hagia Chora widmet sich dem Luft-Element

von Joachim Hohmann am 08.03.2016

Der Wind weht, wo er will – und wann er will! Diese irritierende Erfahrung durften auch wir beim Entstehen dieser Zeitschrift machen! Wie selbstverständlich umgibt uns das Element der Luft: Manchmal berührt uns ein Geruch, bringt ... weiterlesen

Nachrichten

Geomantie Ausbildung bei axis mundi

Orientierungskurse ab März 2016

Schamanische Geomantie

Mehrstufige Ausbildung ab April 2016

Geomantie-Ausbildung

Hagia Chora Schulungsweg in drei Phasen

Geomantie-Forum

Veranstaltung der "axis mundi Akademie", 6. bis 8. Mai

Vertiefungslehrgang Geomantie

Für Interessenten mit radiästhetischen und geomantischen Vorkenntnissen

Buchbesprechungen

Matriarchale Landschaftsmythologie

von Heide Göttner-Abendroth

Zeige Deine Wunde

von Rüdiger Sünner

Vision Quest – Visionssuche

Allein in der Wildnis auf dem Weg zu sich selbst
von Geseko von Lüpke , Sylvia Koch-Weser

Rubrik: Geomantie-Wissen

Das Atmen der Erde

Der Atem ist für uns Inbegriff für alles Lebendige. Menschen und Tiere atmen, Pflanzen in differenzierter Form ebenso. Doch wie verhält es sich mit der Erde? Atmet sie ebenfalls? Verfügt sie über Atmungsorgane? Und wenn ja: Was strömt da ein und aus?

Lesen Sie mehr

Rubrik: Wasser

Lasst Gerechtigkeit fließen für Wasser

Ist Wasser Teil der globalen Allmende oder eine auf dem Markt handelbare Ware? Die Antwort auf diese Frage ist für die Menschheit lebensentscheidend – heute und umso mehr in den kommenden Jahrzehnten.

Lesen Sie mehr

Rubrik: Traditionen

Persönlichkeiten der Geomantie: Gustav Freiherr von Pohl

1928 kam der ausgesprochen fühlige Radiästhet Gustav Freiherr von Pohl nach Vilsbiburg, um in der nahen Stadt Velden und für die Vilsbiburger Brauerei Urban jeweils einen Trinkwasserbrunnen zu finden.

Lesen Sie mehr

Rubrik: Traditionen

Der Baum als Ur-Erfahrung

Selten machen wir uns bewusst, dass es die Wälder waren, die das steinige Land für Mensch und Tier erst fruchtbar gemacht haben. Frühe Kulturen stellten einen Baum in den Mittelpunkt ihrer Weltanschauung. Wie können wir heute Bäume als Lebens­spender neu begreifen?

Lesen Sie mehr

Rubrik: Gesundheit

Die heiligen Linden der Fraueninsel

„Under der linden an der heide, dâ unser ­zweier Bette was …“, so leitete der mittel­alterliche Dichtersänger Walter von der Vogelweide sein wohl bekanntestes Liebeslied ein. Er könnte die Linden auf der Fraueninsel ­gemeint haben, denn es sollen tausendjährige Bäume sein. ­Susanne und Thomas Schury ­wohnen erst seit zwei Jahren in der Nachbarschaft der alten Linden, haben aber in dem ­alten Lindenhain im Zentrum der Insel schon Wurzeln geschlagen. Sie singen ihr eigenes Loblied auf diese erstaunlichen Bäume.

Lesen Sie mehr

Rubrik: Geomantie-Wissen

Planetenbäume

Die Symbolik der sieben klassischen Planeten, zu denen auch die Sonne gehört, ist integraler Bestandteil der europäischen Kultur. Genauso alt ist die Tradition, Bäume diesen Qualitäten zuzuordnen. Aber diese frühen Analogiesys­teme sind nicht absolut zu sehen, sondern ein kreatives Spiel mit Grundqualitäten des Seins. Die Sprache der Baumarten lässt sich auch mit der eigenen Intuition erfassen.

Lesen Sie mehr

Rubrik: Kunst

Mit den Wurzeln verbunden

Mary Bauermeister ist eine Pionierin der Fluxus-Bewegung. »Fluere« heißt fließen, und um den freien Fluss der Inspiration ging es diesem künstlerischen Impuls, der sich in Musik, bildender Kunst und in neuen Lebensformen ausdrückte. Die Birke in Mary Bauermeisters Garten ist ein lebendiges Fluxus-Werk.

Lesen Sie mehr

Rubrik: Gesundheit

Die Mistel als Signatur der Landschaft

In der naturheilkundlichen Krebstherapie haben Mistelpräparate ihren festen Platz. Dabei spielt die Geomantie des Baums, auf dem die Mistel wächst, eine wichtige Rolle.

Lesen Sie mehr

Rubrik: Geomantie-Praxis

Das Raunen der Pflanzen

Kaum machen wir einen Schritt aus der Tür, stehen wir zwischen Tausenden von Lebewesen, die mit ihren Wurzeln die Erde schützen, mit ihren Blättern die Luft zum Atmen erzeugen und Nahrung schenken. Pflanzen spielen die Hauptrolle in der Biosphäre. Geht die Verbindung zu ihnen in unserem Bewusstsein ver­loren, verlieren wir einen Teil unserer Seele.

Lesen Sie mehr

Rubrik: Gesundheit

Zeigerpflanzen

Pflanzen spiegeln die Eigenschaften eines Orts, und so spricht man in der Radiästhesie von „Zeigerpflanzen“, die auf bestimmte Phänomene hinweisen. Eine Einführung.

Lesen Sie mehr

Rubrik: Geomantie-Wissen

Kommt das Wissen aus dem Wald?

Die „Wirkstätte für das Alte Wissen“ in Bern erstellte eine umfassende etymologische Recherche rund um das alte Baumwort „deru“, die auch den schillernden Begriff des Druiden beleuchtet.

Lesen Sie mehr

Rubrik: Kunst

Die Klangburg

Erstaunliche Skulpturen ­stehen am „Klangweg Toggenburg“ in der Ostschweiz. Sie bringen die Berglandschaft zwischen den Flüssen Thur und Necker zum Schwingen. Eine der Klangskulpturen geht eine ­besondere geomantische Beziehung zur Umgebung ein.

Lesen Sie mehr